Anerkennung unserer Ausbildung als Fortbildung für Hebammen und Pflegende

Die Ausbildung zum/zur StillbegleiterIn (DAIS) wird von folgenden Organisationen als Fortbildung anerkannt.

Fortbildung für Hebammen

Das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises hat mit Bescheid vom 18.07.2013 die Ausbildung des DAIS als Fortbildungsveranstaltung mit dem Thema "Grundlagen des Stillens und der Stillbegleitung" in Siegburg ab dem 21.09.2013 mit 40 Fortbildungsstunden als Fortbildung i. S. des § 7 HebBO NRW anerkannt. Die Gesamtveranstaltung verteilt sich auf 3 Wochenenden.

Da in einer Periode die Fortbildungspflichtstunden in verschiedene Themengebieten nachgewiesen werden sollen, werden maximal 30 Stunden auf die Fortbildungspflichtstunden angerechnet.

Mit dieser Anerkennung ist es auch für Hebammen aus anderen Bezirken problemlos möglich, unsere Ausbildung als Fortbildung anerkennen zu lassen.

 

Weitere Berufsfelder:

Berufstätige der Ernährungsberatung können bei ihren Verbänden (wie z.B. dem VDD) nachfragen; die DAIS-Ausbildung wird dort im Einzelfall als Fortbildung anerkannt. Ebenso können examinierte Pflegekräfte sich bei der RbP (Registrierung beruflich Pflegender) registrieren und Fortbildungspunkte sammeln.

 

Unterkategorien

  • DAIS Schweiz

    Die hier gelisteten Kurses werden von unseren Partner'innen in der Schweiz organisiert.

    (Zitat der Webseite daisschweiz.ch) Seit 2019 führen wir als Verein diese Kurse durch. Dabei handelt es sich nicht um ein neues Konzept. Alle Kursinhalte und Kursunterlagen stammen aus Deutschland. Du findest alle Informationen zur Ausbildung auf der Deutschen Internetseite von DAIS. Auch dieses Jahr können wir wieder einen Ausbildungskurs in der Schweiz anbieten. Für das Jahr 2022 stehen die Daten noch nicht fest. Wenn du dich auf unsere Interessentinnenliste eintragen lässt, wirst du informiert, sobald wir sie fixiert haben.

  • StillbegleiterIn (DAIS)

    StillbegleiterIn (DAIS) darf sich nennen, wer unsere Ausbildung samt Prüfung erfolgreich absolviert hat. Zum Erhalt des Zertifikats ist es notwendig, sich regelmäßig fortzubilden. StillbegleiterInnen mit gültigem Zertifikat dürfen sich in diese Liste eintragen lassen. Der Eintrag ist aber keine Pflicht.